Liebe Reben – wohin des Weges?

Stunden und Tage verbringen wir in dieser Zeit im Weinberg und „erlesen“ jede einzelne Rebe. Was heisst das? Mit unbändiger Freude sind die Reben Mitte April ausgetrieben. Wie ein übergrosses Buffet präsentiert sich das Angebot an den einzelnen Stöcken. Alles können und wollen wir aber nicht wachsen und reifen lassen. Wir entscheiden. Für starke, robuste […]

Weiterlesen

Er reichte uns seine Hand

…die feste Hand eines Landwirts, der seine Felder kennt. Ah, ein Satz wie ein Bild. Vor dem inneren Auge erscheint  ein grossgewachsener Mann, sicheren Schrittes kommt er auf uns zu, streckt seinen Arm aus, eine einfache Bewegung, alltäglich. Nun, in Zeiten des Social Distancing, mutet diese Bewegung schon fast etwas tollkühn, ja frech an. Ist […]

Weiterlesen

Die Zärtlichkeit des Moments

 Manchmal muss man die Grösse haben, klein zu bleiben.   Ich liebe diesen Spruch. Er ist ähnlich wie ein anderer.   Bei den Trauben…, den Projekten,… den Zielen,… den Ansprüchen….

Weiterlesen

Der Rebschnitt – Die Lehre der Entscheidung

Es ist Januar. Das ist der Monat, in dem Sie keine Ausrede mehr haben, die ge- fassten Vorsätze nicht umzusetzen. Was, Sie haben sich keine vorgenommen? Auch gut. Doch bestimmt – hoffentlich! – haben Sie trotzdem Wünsche, Träume, Ziele, die Sie in diesem und den nächsten Jahren verwirklichen möchten. Die Auswahl ist gross. Der Haken […]

Weiterlesen